Häppie Friday

Nachdem wir in der Morgenpost von einem tollen neuen Laden namens Häppies in der Dunckerstraße gelesen hatten, mussten wir dort gestern einfach vorbei schauen. Die junge Gründerin Ulrike (Bild ganz unten rechts mit Noah auf dem Arm) hat gerade erst Anfang dieses Monats die Eröffnung gefeiert und einen wirklich niedlichen Laden geschaffen. Das Häppie-Logo mit dem grinsenden Knödel findet sich überall wieder und da das Restaurant durch Crowd-Funding finanziert wurde, gibt es eine ganze Wand an der jede Menge individueller Häppies der gesamten Geldgeber verewigt sind (Bild oben rechts). In dem kleinen Restaurant gibt es insgesamt 6 verschiedene Knödel im Angebot, fünf davon herzhaft gefüllt und einen süßen. Probiert haben wir Bärbel (Ziegenkäse-Pancetta-Füllung, Rucola-Pesto und Rosmarin-Cranberry-Topping), Ben (Curry-Tofu-Füllung, Mango-Kokossauce und Peanut-Crumble) und Netti (Pflaumenmus-Füllung, Orangen-Vanillesauce und Buttermohn > Bild unten in der Mitte) – alle drei waren sehr lecker. Dazu gab’s auch noch hausgemachte Rhabarber-Limo (Bild unten links), für die der Papa von Ulrike den Sirup selbst herstellt. Eine wirklich tolle Idee, gut umgesetzt und freundliche Bedienung – wir kommen bestimmt mal wieder.

Häppies

Advertisements